Warning: Attempt to read property "permalink" on bool in /var/www/vhosts/h157189.web86.alfahosting-server.de/html/wp-content/plugins/wordpress-seo/src/context/meta-tags-context.php on line 297

Brief 147- Verkettung ungünstiger Umstände

Hallo,

oh nein, oh nein…

das ist ja mal gründlich schief gegangen!!! Jetzt muss ich einen finden, der mein Dackelchen rettet. Wer fällt mir da denn bloß ein? Sandras Freundin Daniela, sie ist Ärztin und könnte es bestimmt operieren…oder ich laufe direkt mit ihm in die Tierarztpraxis und bitte Frau Gies und Astrid um Hilfe. Sie kennen sich besser mit Tieroperationen aus.

Nichts gegen Sandras Freundin. Sie ist eine wirklich hervorragende Ärztin für Menschen, aber ich bin mir nicht sicher, ob sie die Anatomie eines Hundes drauf hat.

Ach so, ich sollte euch erst einmal erzählen, was passiert ist. Hier zu Hause wird seit Tagen gewerkelt und gebastelt. Ist ja gut und schön, aber was habe ich bitte davon?! Keiner hat Zeit für mich und ich stehe angeblich andauernd im Weg. Toll, ich bin wirklich ein armes, sehr, sehr vernachlässigtes Wesen. Finde ich…

Und wisst ihr, was echt voll blöd ist, da wird nichts für mich gebaut. Was bitte soll ich mit einem Kräuterhochbeet anfangen. Ich komme noch nicht einmal an das Gestrüpp dran, weil es ja ein Hochbeet ist. Damit fertig, wird noch eine Palette zum Blumenregal umgebaut. Anstatt, dass sie mir ein Hasengehege baut. Davon würde ich super profitieren.

Oder sie hätte mich wenigstens beachten und mithelfen lassen können. Dann wäre das alles nämlich nicht passiert!!!

Es lief wie folgt ab,… weil ich mich sooooooooo vernachlässigt gefühlt habe, habe ich mir mein Dackelchen geschnappt und ihm mein Leid erzählt. Ganz leise ins Ohr. Dabei habe ich ihm beide Ohren abgekaut. Versehentlich natürlich. Ehrlich, DOPPELSCHWÖR!!!

Dann gab es eine Verkettung wirklich ungünstiger Umstände. Ich wollte Sandra das Malheur zeigen und habe den ohrlosen Dackel zu ihr geschleppt. Ich war allerdings so aufgeregt, dass ich, bevor ich bei ihr angekommen bin gegen das neu gebaute Regal gebaselt bin. Das doofe Ding ist einfach umgefallen und hat den Dackel unter sich begraben. Nicht nur, dass der arme Kerl keine Ohren mehr hat, wahrscheinlich hat er dadurch auch noch andere Verletzungen. Und das alles nur, weil ursprünglich keiner Zeit für mich hatte!!!

Jetzt muss ich aber los, um meinen Dackel zu retten. Sandra hat es versucht und eine Art Dumbo aus ihm gemacht. Jetzt ist es noch schlimmer. Ich hoffe, dass ich Hilfe in der Tierarztpraxis bekomme?!

 

Bis bald

Toni