Perroactivo

Ein Therapiehund unterwegs

Tag: Handball

Brief 133- Besuch bei den Grasshüpfern und beim Handball

Hallo,

diese Woche war voll aufregend. Wir haben die Kids aus der Kita Grasshüpfer besucht. Mit ihnen habe ich geübt, ruhig auf der Decke zu bleiben, auch wenn Action rundherum ist. Also, eigentlich sollte ich auf der Decke bleiben. Sandra meinte hinterher, das habe eher suboptimal geklappt. Mhm, ich glaube, sie meinte, dass ich das nicht grade supigut gemacht habe. Hundeschulsandra hätte wahrscheinlich eher gesagt, dass ich das schon ganz toll gemacht habe und meine Sandra bitte mehr Geduld haben soll. Ganz bestimmt hätte sie das gesagt. Alles andere war angeblich toll. Ich hatte auch viel Spaß und fand es klasse, dass sogar die Minikids mir mutig Leckerlis gegeben haben. Sie haben Sachen für mich weggeworfen und ich habe sie zurückgebracht und ein Lekkerchen dafür kassiert. Minikids sind die Kinder, die im Stehen ungefähr so groß sind, wie ich im Sitzen. Mal schauen, wer von uns schneller wächst?!

Außerdem waren wir noch beim Damen- und Herrenhandball. Ich wurde viel vom Publikum gestreichelt. War ganz o.k. dort. Aber stellt euch mal vor, ich habe keinen Ball abgekriegt!!! Frechheit!!! 60 Minuten lang fliegt, kullert und eiert das runde Ding hin und her und nicht einmal für mich…

Die Spieler und Spielerinnen rüpeln sogar auf dem Spielfeld herum und hauen und schubsen sich. Das hätte ich ganz fix geklärt, wenn Sandra mich gelassen hätte. Manchmal schreien sie sogar herum. Jetzt mal ehrlich, muss das sein? Wenn ich herumbelle, schubse oder frech bin, werde ich ausgeschimpft oder ignoriert.

Gleich habe ich noch ein Date mit Coby. Eine Aussie Hündin. Wir gehen zusammen spazieren und sie bringt noch zwei Kumpels mit. Dafür muss ich mich jetzt besser ausruhen.

Bis bald Toni

Brief 128- Handball

Hallo,

mannoman, war das aufregend. Wir waren heute beim Handball. Laut Sandra war es kein hochklassiges Spiel, aber es waren ca. 500 Jahre geballte Handballerfahrung auf dem Platz. Na, das ist doch schon nicht übel. Manchmal konnten wir das sogar noch erkennen. Da fluppte es echt gut und die Spieler sind ganz fluffig hin-her und umeinander herum gelaufen. Bisschen nervös waren Sandra und ich allerdings, wenn einer umgefallen ist. Das sah nicht immer so geschmeidig aus. Glücklicherweise sind aber alle wieder aufgestanden.

Was ich allerdings nicht so genau verstanden habe, ist das mit dem 30sten Tor und der Kiste??? Kaum war der Ball im Tor, haben die Spieler „unserer“ Mannschaft „Kiste, Kiste“ gerufen. Komisch, vorher hieß das immer Tor!!! Ich vermute, es handelt sich um eine Kiste voll mit unsagbar guten Getränken, die der Werfer des 30sten Tores sponsoren muss. Deshalb waren auch alle so aus dem Häuschen. Und gewonnen hat unser Team auch, jeah!

Blöd war nur, es gab keinen Ball für mich!!! Und der Schiri hat ganz schön laut in seine Trillerpfeife gepustet. Puh, den konnte keiner überhören.

Eigentlich war das ein cooler Ausflug und auf der Tribüne ist immer einer vorbeigekommen, der mich gestreichelt hat. Ich frag einfach mal Happy und Buddy, ob sie beim nächsten Mal mitkommen. Nebeneinander „Tribüne sitzen“  haben wir letzte Woche schon geübt. Da kann nichts mehr schiefgehen.

Bis bald

Toni

© 2018 Perroactivo

Theme by Anders NorenUp ↑