Sternfür Fritz

Hallo,

dieser Brief ist speziell für Erwachsene und besonders für alle Eltern.

Ich möchte heute über Sternenkinder erzählen.

Sternenkinder sind Babys, die während der Schwangerschaft oder der Geburt sterben. Kinder, die ein Stern am Himmel sind. Der Ausdruck Totgeburt ist zwar medizinisch korrekt, aber er gibt irgendwie nicht richtig wieder, dass ein Baby gestorben ist.

Deshalb finde ich es viel besser von Sternenkindern zu sprechen. Schließlich haben Eltern ein Kind verloren. Ihr Baby ist gestorben und das ist nicht einfach nur eine Geburt, die schief gelaufen ist.

Warum ich heute über solche Themen spreche…

Vor ein paar Wochen ist ein Baby tot geboren worden, auf das sich ganz viele Menschen sehr gefreut haben. Ganz besonders natürlich seine Eltern. Alles war fertig vorbereitet und es gab auch keinen Grund dafür anzunehmen, dass irgendetwas nicht in Ordnung sein könnte.

„Jetzt muss er nur noch einziehen und das Zimmer mit Leben füllen.“ Das haben die Eltern zu uns gesagt. Leider kam es ganz anders. Und deswegen finde ich es gut über Sternenkinder zu sprechen. Ihre Eltern haben sich ein Leben mit ihnen bereits vorgestellt und dieses auch vorbereitet. Aber sie können nichts davon umsetzen. Sie haben keine schlaflosen Nächte, weil ihr Baby schreit, sind nicht genervt, weil sie schon wieder eine Windel wechseln müssen, weil ihr Kind bockig ist oder schlechte Noten nach Hause bringt. Wie gerne wären sie es und würden das alles erleben wollen

Bitte denkt kurz darüber nach, wenn ihr eure Kids am liebsten mal wieder zum Mond schießen würdet. Ihr habt natürlich das Recht sauer auf sie zu sein, wenn sie nerven und Mist machen! Aber habt trotzdem im Kopf, dass es doch auch gut ist, dass ihr euch über sie ärgern und freuen könnt.

Sie leben, sie sind da und ihr könnt Erinnerungen mit ihnen zusammen sammeln.

Eltern von Sternenkindern bleibt nur eine winzige Erinnerung an ihr Baby und ein kleiner Moment, um ihr Aussehen ganz fest im Kopf zu speichern. Auch die Eltern von tot geborenen Kindern, sind Vater und Mutter und das Sternenkind ist ihr Baby, was sie lieben und im Herzen tragen.

Ich hoffe, dass viel über die Sternenkinder gesprochen wird, Fotos angesehen werden und sie dadurch eine Persönlichkeit für die Menschen bekommen, für die sie wichtig sind.

Die Frage „ Warum“ ein Kind tot zur Welt kommt, kann oft nicht beantwortet werden.

„ Nur die Kinder wissen, wohin sie wollen.“ (Saint Exupery)

Betroffene und Interessierte finden Hilfe und Infos

www.sternenkinder-eltern.de

oder den Suchbegriffen

Sternenkind/ Regenbogenkind/ Delfinkind/Diamantkind

Bis bald Hannes