Perroactivo

Ein Therapiehund unterwegs

Schlagwort: Bauwagen

Brief 150- Geburtstag

Hallo,

ui, ich wusste gar nicht, wie cool es ist Geburtstag zu haben! Am Mittwoch sind meine Geschwister und ich ein Jahr alt geworden. O.k., wir konnten nicht zusammen feiern, weil wir echt voll weit verstreut sind. Ich glaube, quasi auf der ganzen Welt. Oder war es doch nur Deutschland und Luxemburg?! Naja, für eine Familienfeier auf jeden Fall zu weit auseinander.

Ich hatte aber eine Megaparty mit den Kids vom Bauwagen. Sie haben sogar für mich gesungen. Das hat Sandra glücklicherweise morgens gelassen. Vermutlich wäre dann aus meiner Feier auch nichts mehr geworden, weil ich zum Hundeohrenarzt gemusst hätte. Sie singt nämlich wirklich furchterregend gruselig.

Dafür habe ich aber ein neues Stofftier bekommen. Mit Ohren!!! Sie hat auch zur genauen Dokumentation direkt Fotos von meinem neuen Kumpel und mir geknipst. Blöd, blöd, blöd, jetzt kann ich nicht behaupten, er sei ohne Ohren hier angekommen. Blitzer heißt er und hat eine blaue Mütze auf. Und das Beste, er hat sogar eine Armbanduhr. Ihr müsst wissen, dass ich voll auf die Dinger stehe. Ich versuche immer, die den Leuten vom Arm zu mopsen. Das hat schon für mächtiges Gelächter gesorgt. Sandra motzt allerdings immer, wenn ich eine Uhr am Wickel habe. Sie behauptet, ich würde sie reinreißen. Niemand würde  Ende glauben, dass ich die Uhr gemopst habe und letztendlich würden alle Sandra für den Dieb halten.

Egal, ich habe erst einmal Blitzers Uhr unter die Lupe genommen. Ist nichts Besonderes und blöderweise am Arm festgenäht. Na, eigentlich am Vorderlauf, wie es korrekt heißen müsste.

Einen Haufen Leckereien habe ich auch noch bekommen. Die teilt Sandra aber ein. Ist vielleicht auch besser. Wenn ich die Verantwortung dafür hätte, wär bestimmt schon alles verputzt.

Apropos verputzt… Sandras Mutter hat zur Feier des Tages für mich Hundekekse gebacken und für die Party am Bauwagen zwei Kuchen. Die Kids haben sich total gefreut und der Kuchen war ratzfatz aufgegessen.

Super cool fand ich das Bild, das ein Kind für mich gemalt hat.

Insgesamt war es ein toller Tag. Und ich bin jetzt groß!!! Bin ja immerhin schon ein Jahr alt.

Bis bald

Toni

 

 

Brief 135-Teamtag Jugendarbeit Christus Kirche

Hallo,

 

gestern war ich bei meinem ersten Teamtag. Voll gut, sag ich euch. Ich musste gar nicht arbeiten, wurde viel gestreichelt und mit einem riesigen „Hallo“ begrüßt. Meine Sorge, dass das Team eventuell meinen Kumpel Hannes vermisst und ich dort keinen Platz haben könnte, war total unbegründet. Uli und Onur haben sogar Kicker mit mir gespielt und Meggie mit mir auf dem Sofa gekuschelt. Zu Hause darf ich da gar nicht drauf.

Das Team der Jugendarbeit Christus Kirche hat alles Mögliche besprochen und mir gesagt, dass ich ab April am Bauwagen in Hannes Fußstapfen treten darf. Juppiyeah!!! Daaaaaanke euch.

Nachdem Hannes im letzten Jahr mit den Kids vom Bauwagen eine kulinarische Reise um die Welt gemacht hat, ist jetzt der Entwurf fertig geworden. Sonja hat es geschafft, einen Sponsor zu finden. Sarah hat alles gegeben und in ihrem Prospektlabor aus den gesammelten Werken eine coole Broschüre gezaubert. Und alle anderen haben geholfen und mitgefiebert.

Wir hoffen, dass  bald gedruckt wird und nach der ganzen Mühe, die sich alle gegeben haben endlich das Ergebnis präsentiert werden kann.

An diesem Teamtag wurde auch geplant, was in diesem Jahr alles so stattfinden soll. Und ich kann euch versprechen, das wird tippitoppi, megastark und supercool!!!

Ich hatte mir auch schon ein Projekt überlegt, das ich gerne mit den Kids in der Bauwagensaison durchführen würde. Und shaka, ich habe das o.k. bekommen und alle hatten noch richtig coole Ideen, wie wir das umsetzen können. Tja, wenn ihr erfahren möchtet was wir planen, dann kommt ab April zum Bauwagen. Ich verrate vorher nichts. Fällt mir zwar schwer, weil ich so aufgeregt bin und es kaum abwarten kann…Aber bevor mir das Team die Ohren langzieht, weil ich es ausgeplaudert habe, schweige ich lieber. Schließlich habe ich schon so lange Ohren.

Den neuen Küster und den Pfarrer habe ich auch kennen gelernt und ein paar Streicheleinheiten abgestaubt.

Ich bin stolz und super glücklich, dass ich zum Team der Jugendarbeit Christus Kirche gehöre.

Jetzt warten wir aber erstmal gespannt auf „Hannes around the World“.

Bis bald

Toni

 

 

© 2018 Perroactivo

Theme von Anders NorénHoch ↑