Tim

Tim war 4 Jahre alt und einer meiner ersten Patienten, der mit Hannes arbeiten durfte. Zur Gewöhnung des Hundes an Kinder starteten wir mit kurzen Einheiten. Tim lernte, dass er vorsichtig sein musste, was für ihn eine große fein-und grobmotorische Herausforderung war.

Durch verschiedene Übungen klappte das aber sehr schnell recht gut. Die Therapieeinheiten, in denen Tim mit Hannes Übungen erledigen darf oder Hannes die „ Belohnung“ darstellt, sind immer wieder ein Highlight. Für Tim, weil sie ihm viel Spaß machen und für mich, weil es viel einfacher ist, Tim dazu zu bringen, die gewünschten Übungen durchzuführen.

Zu Anfang gab es regelmäßig Tränen, wenn er sich vom Hund trennen musste und er Hannes nicht behalten durfte. Mittlerweile hat er aber verstanden, dass Hannes wiederkommt.

Für Tim beinhaltet die tiergestützte Arbeit die Möglichkeit, Regeln zu lernen und zu akzeptieren, die Fein- und Grobmotorik zu trainieren und auch auf mentaler Ebene Fortschritte zu machen.

Und meine Arbeit wird einfach abwechslungsreicher.