Hallo,

ich bin ein Pubertier… oder so ähnlich. Boah, voll blöd die Pubertät. Ich bin irgendwie schubbidu…Ständig habe ich Stress mit meiner Sandra. Ist doch nicht meine Schuld, dass sie mich nicht versteht. Ich finde alles, was ich so treibe logisch. Sie nicht!!! Im Gegenteil, sie ist manchmal volle Kanne genervt und meckert mich an. Neulich hat sie mich ernsthaft gefragt, ob meine Synapsen noch richtig ticken. Ich weiß ehrlich gesagt nicht genau, was das bedeutet, aber ich glaube nichts Gutes.

Sie behauptet sogar ich hätte momentan nur „Mist und Ka…“ im Kopf. Und zwar einen großen Haufen. Frechheit!!! Ich kann doch nichts dafür, dass irgendwann beim Erwachsenwerden alles verrücktspielt und ich vieles von dem vergesse, was ich schon gelernt habe. Eigentlich habe ich es auch gar nicht vergessen, die Prioritäten verschieben sich nur. Schubbidu halt!!!

Manchmal bin ich auch voll verwirrt und weiß selber nicht wohin mit mir. Ein Beispiel, da kommt eine schnuckelige Hundedame des Weges daher und ich bin plötzlich erwachsen und habe Schmetterlinge im Bauch. Kommt ein potentieller Konkurrent vorbei, muss ich natürlich mit breiter Brust an ihm vorbeistolzieren und direkt zeigen, wer der Herr im Ring ist. Aber eigentlich würde ich am liebsten mit beiden volle Möhre über die Wiese tollen. Total anstrengend, dieses Gefühlschaos.

Ich darf es aber auch nicht auf die Spitze treiben mit dem Synapsendurchgedrehe. Spätestens, bei der dritten Wiederholung von etwas, was Sandra zu mir sagt, sollte ich es lieber machen. Sonst rappelt es ordentlich im Karton!!! Manchmal reize ich es aber bis dahin aus. Ich habe dann einfach keine Zeit für Sandras Wünsche…

Wirklich, wirklich anstrengend diese Pubertät. Ist aber angeblich irgendwann vorbei.

Bis dahin müssen alle Beteiligten durchhalten. Toi, toi, toi…

So, und jetzt muss ich los… noch ein bisschen pubertieren! Schubbidu, schubbidu…

Euer Toni