Brief 217- Voodoo & Grüße

Hallo,

guckt mal, was ich bei einem Spaziergang an einer Schule entdeckt habe. Da haben die Kids so eine Art Voodoo-Puppe am Zaun befestigt.  Die sollen Corona vertreiben. Und außerdem noch die Bitte an die Superhelden, dass sie Corona mit ihren Superkräften besiegen. Coole Aktion!!!

Ich bin leider nur ein Mini-Superheld und meine Superkräfte reichen nicht, um gegen Corona anzutreten. Hätte ich aber sonst für euch gemacht. Doppelschwör!!!

Aber die Idee etwas an den Zaun zu hängen fand ich so gut, dass ich mir auch etwas überlegt habe.

Unsere Nachbarn haben ihre Grillecke quasi hinter unserem Gartenhaus. Natürlich in ihrem eigenen Garten. Beim Essen müssen sie aber  immer auf unsere Gartenhaushauswand gucken. Mittlerweile hat Sandra die Wand wenigstens gestrichen. Praktischerweise ist direkt vor dem Zaun ein guter Platz für mich zum chillen. Dabei kann ich ihnen beim Essen auf den Teller starren. Ich versuche dann immer das Fleisch zu hypnotisieren. „ Hör auf mich, glaube mir, komm zu mir…“ Leider klappt das nicht, wie bei der Schlange Kaa im Dschungelbuch.

Ist vermutlich auch besser so. Ich bekäme sonst bestimmt Flitzekacke!!! Dafür bekomme ich aber regelmäßig Streicheleinheiten und ein Lekkerchen haben sie auch oft für mich. Und genau deswegen habe ich mir überlegt für die lieben Nachbarn, einen Gruß an die Gartenhauswand zu zimmern. Jetzt schauen sie beim Essen auf ein „Guten Appetit“- Schild. Ich hoffe es schmeckt drüben seitdem noch besser.

Wenn wir versuchen etwas Positives an der Corona- Situation zu finden, dann, dass wir viel mehr Zeit für Dinge habe, die wir normalerweise nicht hätten. Alle sind viel kreativer und kommen auf tolle neue Ideen. Wie z.B. die Püppchen an der Schule, die bemalten Steine, die in Bockum- Hövel an einem Weg liegen und vieles, vieles mehr…

Trotzdem ist Corona blöd. Die kleine Emmi hat es auf den Punkt gebracht: „Ich kann das nicht mehr hören. Das soll weggehen.“

Bitte passt weiterhin gut auf euch auf und werdet nicht unvorsichtig. Die Gefahr ist groß, dass wir uns in Sicherheit wiegen, weil es ab morgen vielerorts eine Maskenpflicht gibt. Auf folgendes zu achten, wie Händewaschen+ desinfizieren, Abstand halten und nicht in Rudeln zusammen glucken ist aber trotzdem gaaaaaaaanz wichtig!!!

Bis bald

Toni