Warning: Attempt to read property "permalink" on bool in /var/www/vhosts/h157189.web86.alfahosting-server.de/html/wp-content/plugins/wordpress-seo/src/context/meta-tags-context.php on line 297

Brief 174- viel Trallala

Hallo,

jetzt kann es endlich weitergehen. Dieser Datenschutztrallala ist auf den Seiten aktualisiert. Vielen, vielen Dank an Anke dafür.

Bei uns zu Hause ist aber auch ganz schön Trallala angesagt. Neuerdings gehen wir andauernd joggen. Sandra vorher schon, aber nun muss ich immer mit. Mein Po sei zu dick und ich alt genug zum Joggen. Und von wegen zu warm. Morgens um 7 Uhr rennen wir los… Iss nix mehr mit ausschlafen. Da läuft doch was schief!!!

Obwohl, irgendwie macht es auch Spaß. Nur bleibt leider nicht viel Zeit zum Blödsinn machen unterwegs.

Wenn wir nicht Joggen, renovieren wir. Ist nicht viel besser… Hier wird gewerkelt, gestrichen und ich darf nicht helfen. Angeblich würde ich nur im Weg stehen und Quatsch machen. Da Sandra bekanntlich auch sehr baselig ist, habe ich mir vorsichtshalber einen Helm zugelegt. Dann kann die Berufsgenossenschaft für Baustellenkontrollen auch nicht meckern!!! Ich bin safe!!!

Den Helm bekommt Sandras Patenkind Emmi, wenn ich ihn nicht mehr benötige. Ihr Papa werkelt ständig rum und dann ist Emmis Kopf auch sicher. Wir müssten ungefähr den gleichen Kopfumfang haben. Sie hat glücklicherweise aber nicht so lange Ohren, wie ich. Deshalb höre ich bestimmt auch besser. Ey Emmi, du hast voll die coole Ausrede, wenn du mal nicht auf deine Eltern hören möchtest. Mit den Miniohren geht schon einmal was unter…

So, jetzt muss ich da im Anbau aber mal nach den Fortschritten gucken und ein bisschen Druck machen. Sonst wird das da nie fertig. Helm auf und ab geht die Luzie…oder der Toni…

Tschüssi

Toni